Meldungen

3. Mitteldeutscher Gesundheitskongress

Digitalisierung meets Versorgungsrealität

Das Jahr 2018 ist geprägt von der Forderung nach mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Ziel unserer Veranstaltung ist es, aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, an welchen konkreten Stellen die Digitalisierung bereits in der Versorgungsrealität angekommen ist.
Dabei stehen die Themen, die Ihnen am Herzen liegen, im Vordergrund und werden von ärztlichen Vertretern referiert und diskutiert.

So spricht Herr Dr. Peter Vetter (Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie am Klinikum Dahme Spreewald) über die Digitalisierung aus Sicht eines Krankenhausarztes und Herr Matthias Jochmann (Anästhesist in Niederlassung, PKG e.V.) referiert über das Für und Wider der Digitalisierung aus Sicht eines niedergelassenen Arztes.

Genauso spannend dürften aber auch die Referate zu den analogen Herausforderungen der Ärzteschaft sein. Verfolgen Sie z. B. die Diskussion mit Herrn Tobias Irmer von der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt zur Nachfolgeregelung. Welche Herausforderungen ergeben sich für die Ärzte bei der Umsetzung? Oder stellen Sie Herrn Dipl.-Kfm. Jochen Henschke von Henschke und Partner mbB kritische Fragen zur Problematik Achtung Finanzamt - Fallstricke in der integrierten Versorgung.

Unser Programm führt Sie von den Erwartungen an die Politik über konkrete Erfahrungen der Beteiligten in ihrer täglichen Arbeit mit der Digitalisierung hin zu einem kritischen Diskurs am Nachmittag.
Seien auch Sie Teil einer interessanten, spannenden und konstruktiven Gesprächssrunde!

Aus diesem Grund: „Save the date“! Melden Sie sich gleich unter kongress@ivmplus.de bei uns an!
Das komplette Kongressprogramm finden Sie hier.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder 7 Fortbildungspunkte für die Teilnahme.
Mit freundlichem Gruß

Markus Rösler
Leiter Vertrieb und Marketing
IVM plus GmbH
- Intelligent Vernetzte Medizin -
06132 Halle/Saale